Warum reinigt die Mikrofaser schneller?

Mikrofaser ist ein Spezialgewebe, das sich von anderen traditionellen Materialien wie Baumwolle durch seine besondere Art der Oberflächenreinigung unterscheidet: Derzeit gibt es kein anderes Material, das auch auf mikroskopischer und bakteriologischer Ebene schneller und besser reinigen und trocknen kann.

Was macht Mikrofaser anders?

Im Gegensatz zu Baumwolle hat seine besondere Struktur aus jeder seiner Tausenden von Fasern eine Sternform mit mehreren Kanälen, um Staub und Schmutz einzufangen, so dass jeder Strang zu einem Behälter wird, der keinen Schmutz entweichen lässt.

Da ihre Absorptionskraft so hoch ist (sie sind in der Lage, bis zu acht Mal ihr Gewicht zu absorbieren, d.h. viermal mehr als Baumwolle), reduzieren sie die Zeit und müssen kaum Reinigungsmittel verwenden, so dass sie drei wichtige Punkte im Vergleich zum Rest darstellen:

Sie sind schneller: Sie nehmen in einem Durchgang mehr Schmutz auf.
Sie sind viel ökologischer: Sie respektieren die Umwelt.
Wirtschaftlich: kein Kauf von Reinigungsmitteln erforderlich

Es wird empfohlen, sie trocken zur Aufnahme von Flüssigkeiten und Staub zu verwenden, oder leicht befeuchtet, um mehr Schmutz aufzunehmen. Sie erreichen eine effektive Reinigung auch mit Wasser allein.

Neben den drei Hauptvorteilen hat das Mikrofasergewebe noch weitere Eigenschaften, die es zu einem Produkt der neuen Generation machen. Neben anderen Vorteilen zeichnen sie sich aus:

Sie reinigen und polieren: Mikrofasern sind weniger abrasiv als Baumwolle und schützen so empfindliche Oberflächen.

Sie hinterlassen keine Fusseln oder Rückstände: Sie liefern in jedem Durchgang perfekte Ergebnisse, noch hinterlassen sie Zäune.

Sie sind widerstandsfähig und haben eine lange Lebensdauer. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen häufiges Waschen, ohne ihre Eigenschaften zu verlieren; sie schrumpfen oder verformen sich nicht.

Sie sind hygienisch: Sie können bis zu hohen Temperaturen gewaschen werden und helfen, Bakterien zu beseitigen. Sie stinken nicht.

Sie wiegen weniger als Baumwolle, was jeden Durchgang beschleunigt.

Sie benötigen keinen Weichspüler: Sie sparen einmal mehr den Kauf von Reinigungsmitteln. Kann bei niedriger Temperatur gewaschen werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Mikrofaser der Ersatz für alte Reinigungstücher ist: Die Entwicklung von Mikrofasern hat es ermöglicht, dieses innovative Gewebe zu entwickeln, das Zeit, Geld und Aufwand rund um die Reinigung reduziert.